Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback
   13.07.16 14:34
    spinner :))) deine ip hi
   14.07.16 16:28
    Bei dem Tempo wirds aber
   17.07.16 19:27
    Hallo Camper, natürlich
   19.07.16 10:45
    Hallo Ihr Lieben, schön
   20.07.16 10:25
    Tja, so ist das halt im
   20.07.16 18:06
    Ciao Ragazzi, oder so äh


http://myblog.de/fordxl

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Montag

Gestern morgen sind die beiden Motorradfahrer wieder abgefahren. Sehr schade, da die echt nett waren und von ihrer Reise viel berichten konnten. Dafür kamen zwei junge Frauen mit zwei Kindern, die anscheinend zum ersten Mal campen. Das konnte man schon daran erkennen, wie sie ihr Zelt aufbauten. Es hat auch nicht lange gedauert, da kam eine der beiden zu uns mit der Frage, ob wir uns mit Gaskartuschen auskennen würden. Da ich ein wenig Erfahrung habe, bin ich mit, denn anscheinend passte der Aufsatz nicht auf die Kartusche und die andere Frau saß auf dem Boden und hielt das Konstrukt mit beiden Händen fest, damit das Gas nicht entweicht. Schnell war klar, daß da was nicht stimmt. Mein Vorschlag: Gas entweichen lassen und passende Kartusche besorgen. Da es schon Abend war, musste das Unterfangen auf den nächsten Tag verschoben werden. Ich hatte aber angeboten, daß sie bei uns ihre Lebensmittel aufwärmen können. Heute morgen haben sie dann auch Kaffee hier gekocht und so kamen wir auch in den Genuss einer frischen Tasse Latte. Die beiden haben noch einen echt langen Weg vor sich, denn sie wollen noch nach Kroatien.
19.7.16 21:12


Interessante Leute

Ich dachte, wir sind schon ein wenig verrückt, aber es geht noch besser. Bei unserer Ankunft hier haben wir einen Mann kennen gelernt, geschätzte Mitte bis Ende 50, der alleine 3 Monate am Stück durch Europa tourt. Und das mit dem Mountainbike. Minimale Tagesstrecke 80 km. Auch durch die Alpen. Mit Gepäck. Der war in jungen Jahren bestimmt Tour de France Mitfahrer! Hut ab. Heute kam ein Pärchen mit Moppeds an. Er BMW, sie Trans Alp. Die kommen gerade aus Marokko und sind insgesamt zwei Monate unterwegs. Jetzt auf dem Weg nach Hause in München. Die beiden haben 50 Grad überlebt - für mich der absolute Untergang. Er kam zu uns wegen des Popup Campers und war ganz begeistert. Die Sonne verschwindet gerade hinter den Bergen und so langsam wirds erträglich. Jedenfalls für mich. Gute Nachricht: endlich der erste Tag ganz ohne Attacken! Charlotte hat lecker mediterran gekocht, dazu gab es den ersten Schluck Rotwein, den ich gestern heldenhaft in einem Commercial Center erstanden habe. Aber das ist eine andere Geschichte.
17.7.16 19:48


Sonntag - der Name passt!

Heute fing wirklich sehr schön an. Charlotte geht es gut, bis jetzt keine Attacken. Wir sind sogar mindestens eine Stunde spazieren gegangen. Nun döst Luna wieder und Charlotte schwimmt im Pool. Ich kümmere mich gleich um die Wäsche. Also Urlaub total! Was ich immer noch sagen wollte: Bilder kommen auch noch.
17.7.16 11:45


Sommer!!!

Heute war es irre heiß. Bestimmt 30 Grad. Vormittags habe ich es noch in der Sonne ausgehalten, ab mittags aber nicht mehr. Da war Schattenhopping angesagt. Luna wollte ich überreden, in den See zu springen, dazu hätte sie aber 5 Minuten gehen müssen. Leider liegt der Weg total in der Sonne. Als wir den See dann jedoch erreicht haben, und sie ins kühle Nass sprang, lebte dieser Hund wieder auf! Jedenfalls für 10 Minuten, dann wollte sie wieder zurück. Somit hat sie fast den ganzen Tag verschlafen. Charlotte und ich waren auch nicht auf Unternehmungen aus. Jetzt ist die Sonne weg und die Fallwinde sind da. Ganz plötzlich kommt eine Böe, die dann auch schnell wieder abflaut. Rundherum wird gegrillt, die Wochenendurlauber sind da. Bei uns gibts Salat mit Brot. Noch ein wenig relaxen, dann ab ins Bettchen.
16.7.16 20:58


Gesundheit

Gesundheit ist im Urlaub genau so wichtig wie gutes Wetter. Ohne kann so tolles Wetter sein wie es will, man fühlt sich doch nicht wohl. Leider hat Charlotte genau dieses Problem. Ihre Darmgeschichte wird einfach nicht wirklich besser. Es ist ein ständiges Auf und Ab. Dazu kommt jetzt die Klimatisierung an die ungewohnt viele Sonne. Das schafft sie natürlich zusätzlich. Die Medikamente halten noch für drei Tage, dann sollte Besserung in Sicht sein. Und zwar dauerhaft. Wenn nicht, werden wir wohl oder übel den Urlaub abbrechen müssen. Dabei hat Charlotte sich so sehr darauf gefreut!
16.7.16 14:13


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung